Den richtigen Tresor für Zuhause kaufen

(c) Alswart / Fotolia.com

Wann ist ein Tresor für Privatpersonen wichtig und sinnvoll? Für viele Menschen sind es die persönlichen Dinge, wie Briefe, Fotos und Dokumente, die von keiner Versicherung ersetzt werden und einen schmerzlichen Verlust bedeuten, wenn diese von Dieben vernichtet werden.

Die Experten der Wilken Tresore GmbH raten: Generell sollten ein Tresor an den zu erwartenden Bedarf ausgewählt werden. Damit können Platzprobleme in der Zukunft am einfachsten vermieden werden.

Verschiedene Arten von Tresoren für Privathaushalte

Hier finden sie eine Übersicht von unterschiedlichen Arten von Tresoren, die für den privaten Gebrauch gut geeignet sind:

  • Wandtresor: Ein Wandtresor schützt Schmuck, Bargeld und wichtige Dokumente vor Dieben. Der Einbau wird von einem Fachbetrieb binnen kürzester Zeit durchgeführt. Diese Art Tresor ist in verschiedenen Standardgrößen erhältlich und bewahrt auch in einem Brandfall den Inhalt vor Schäden.
  • Dokumentenkassette: Eine Dokumentenkassette ist eine Geldkassette, die einen zusätzlichen Schutz vor Feuer bietet. Diese Art Tresor hält einer enormen Hitze bis zu einer Stunde stand, ohne dass der Inhalt dabei beschädigt wird.
  • Bodentresor: Eine weitere gute Möglichkeit für Privatpersonen Wertsachen, Dokumente, sowie Schmuck und Bargeld sicher aufzubewahren, ist der Einbau eines Bodentresors. Diese Tresorart wird in den Boden eingelassen und ist von einer zehn Zentimeter dicken Schicht geschützt.
    Ist der Beton ausgetrocknet und der fachmännische Einbau erfolgt, ist der Bodentresor, ohne exakte Ortskenntnisse, nicht auffindbar.
  • Stahlschrank: Ein Stahlschrank ist dank seiner kleinen und trotzdem soliden Konstruktion ein idealer Tresor für die heimischen vier Wände. Ein Stahlschrank mit der Sicherheitsstufe A besitzt eine doppelwandige Tür und einen Korpus mit einer Wand. Diese Tresorart mit der Sicherheitsstufe B verfügt über eine doppelwandige Tür und einen doppelwandigen Korpus.

Ist ein Tresor mit Schlüssel oder Zahlenschloss besser?

Ein Tresor mit Schlüssel schützt zwar den Inhalt, jedoch besteht die Gefahr, dass der Schlüssel gefunden wird oder die Diebe den Tresor leichter knacken können. Hingegen ein Tresor mit Zahlenschloss verfügt über ein schlüsselfreies, und absolut sicheres System, um den Wertschutzbehälter zu verschließen.

Das Zahlenschloss wird mittels genauer Einstellung vorher eingestellt. Dabei wird eine Geheimzahl zwischen 0 und 100 gewählt. Um den Tresor zu öffnen, wird eine genaue Eingabe des geheimen Zahlencodes gefordert. Aus diesem Grund ist ein Tresor mit Zahlenschloss die sicherste Option.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.