Die Wahl des richtigen Insektenschutzes

Wenn die warme Jahreszeit langsam näher rückt, werden Fliegengitter und Insektenschutz-Maßnahmen in vielen Haushalten wieder ein Thema. Zu den zahlreichen Plagegeistern, die bei steigenden Temperaturen auszuschwärmen beginnen, zählen nämlich nicht nur harmlose Fliegen, Motten und Falter, sondern auch Wespen, Hornissen und Stechmücken. Um die lästigen Biester also nicht ständig im Haus zu haben und nachts in Ruhe mit offenem Fenster schlafen zu können, ist ein wirksamer Insektenschutz unverzichtbar. Hier erfahren Sie, welches Fliegengitter-Gewebe sich am besten für Ihre Zwecke eignet, damit Sie die warme Jahreszeit völlig sorglos genießen können.

balcony-252694_1280

Die verschiedenen Gewebearten von Fliegengittern

Bei der Wahl des richtigen Fliegengitters ist die Gewebeart im Grunde eines der wichtigsten Kaufkriterien. Unter anderem haben Sie die Wahl aus den folgenden Materialien:

  • Fiberglas-Gewebe: Gewebe aus Fieberglasfäden bietet einen hervorragenden Schutz gegen Insekten. Das hochwertige Material ist wetterfest und UV-beständig. Bei geöffnetem Fenster ist trotz allem eine gute Luftzirkulation gewährleistet.
  • Polyester-Gewebe: Gewebe aus wetterbeständigem Polyester kann leicht mit selbstklebendem Klettband montiert und genauso einfach wieder rückstandslos entfernt werden. Es ist abwaschbar, langlebig und kann außerdem bei 30 Grad gewaschen werden.
  • Edelstahl-Gewebe: Edelstahl-Gewebe kommt nicht nur als Insektenschutz zum Einsatz, sondern zum Beispiel auch im Kellerfensterbereich sowie häufig in der Gastronomie und im Großküchenbereich. Es ist besonders robust, hygienisch und lässt sich sehr gut reinigen. Im Kellerbereich wird es oft verwendet, um Lichtschachtabdeckungen zu sichern. Das stabile Material verhindert, dass sich Tiere Durchbeißen können und es dient als Laubschutz. Eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Fliegengitter aus witterungsbeständigem und langlebigem Polyester- oder Fiberglas-Gewebe erhalten Sie beispielsweise im Onlineshop von insektenstop.net.

carpet-1223750_1280

Materialien mit speziellen Eigenschaften

Darüber hinaus besitzen einige Fliegengitter-Gewebe verschiedene Eigenschaften und zeichnen sich durch einige spezielle Funktionen aus:

  • Haustier-Gewebe:Spezielles Haustiergewebe (z.B. aus Fiberglas oder Polyester) besitzt eine extrem hohe Reiß- und Kratzfestigkeit. Deshalb eignet es sich optimal für denEinsatz in Haushalten mit Tieren. Das Gewebe kann durch seinen 7-fach stärkeren Faden hohen Belastungen standhalten, lässt aber trotzdem genügend Licht und Luft in die Wohnräume.
  • Lightview-Gewebe: Durch die geringere Fadenstärke ist das Gewebe im Gegensatz zu anderen Materialien fast unsichtbar. Es bietet eine exzellente Durchsicht und ist so konzipiert, dass es einen verbesserten Lichtdurchfluss sowie einen höheren Luftdurchlass ermöglicht. Trotzdem ist es reißfest und witterungsbeständig.
  • Pollenschutz-Gewebe:Pollenschutzvlies eignet sich für alle Allergiker, die einen zuverlässigen Schutz vor lästigem Pollenflug suchen. Die licht- und luftdurchlässigen High-Tech-Fasern stoppen aber nicht nur Pollen, sondern auch Staub und Rußpartikel. So werden allergische Reaktionen wie Niesen, Juckreiz und Augenschwellungen wirksam vermindert.

Fazit

Wenn Sie sich für die Fliegengitter Ihrer Wahl entschieden haben, empfiehlt es sich, diese am besten gleich während des Hausbaus an Ihren Fenstern und Türen anzubringen. Dadurch beugen Sie lästigem Ungeziefer in Ihrem Zuhause gezielt vor und Sie haben von vornherein Ihre Ruhe. Sie können Fliegengitter aber natürlich auch im Nachhinein jederzeit an den gewünschten Stellen anbringen. Mit einem hochwertigen Insektenschutz schützen Sie Ihr Zuhause dauerhaft und effektiv sowohl tagsüber als auch nachts vor Fliegen, Wespen, Stechmücken und anderen lästigen Plagegeistern. So müssen Sie im Sommer nicht mehr darauf verzichten, regelmäßig zu lüften oder nachts mit offenem Fenster zu schlafen.

3 Kommentare

  1. Dieses Jahr werde ich Fliegen- bzw. Mückengitter einbauen. Letztes Jahr wurde ich so zerstochen und dieses Jahr möchte ich da nicht wieder durch. Ich bevorzuge es bei einem offenen Fenster zu schlafen und frische Luft im Haus zu haben. Es ist gut zu wissen, dass einige Materialien besser geeignet sind als andere und jetzt weiß ich auch worauf ich achten muss.

  2. Im Sommer ist es schrecklich, wenn man das Fenster nicht offen halten kann, wenn man nachts schläft. Denn insekts kommt in die Wohnung. Deshalb haben wir jetzt daran gedacht, Insektenschutz einzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.