Funktionsweise und Anwendungsgebiete von Trockeneisstrahlen

Trockeneisstrahlen eignen sich zur Reinigung verschiedenster Oberflächen. Dabei bleiben keine zusätzlichen Verschmutzungen durch das Strahlgut zurück, nur der entfernte Belag muss beseitigt werden. In diesem Beitrag erfahren Sie unter anderem, woraus Trockeneisstrahlen bestehen, welche Nutzungsmöglichkeiten bestehen und was bei ihrem Einsatz zu beachten ist.

Wirkungsweise der Trockeneisstrahlen

Trockeneis besteht aus gefrorenem Kohlendioxid (CO²), das zu kleinen Pellets gepresst wurde. Bei normalem Druck liegt der Gefrierpunkt des Trockeneises bei etwa -80 Grad Celsius. Treten höhere Temperaturen auf, verflüchtigt es sich, ohne selbst irgendwelche Verschmutzungen zu hinterlassen. Nur durch die Trockeneisstrahlen selbst entfernten Stoffe, zu denen beispielsweise Fette, Schmutz, Öle und dergleichen mehr gehören können, müssen zusätzlich beseitigt werden.

Mithilfe einer Strahlpistole werden die Trockeneispellets fast mit Schallgeschwindigkeit auf die jeweilige Oberfläche gestrahlt. Da sich die Pellets durch den großen Druck schnell verflüssigen, werden Verschmutzungen effektiv beseitigt, die Oberflächenstruktur bleibt – bei sachgemäßer Handhabung – unbeschädigt.

Genutzte Effekte

Bei der Trockeneisreinigung macht man sich den kinetischen, den thermischen und den Effekt der Sublimation zunutze.

Wie bereits erwähnt, treffen die Pellets mit sehr hoher Geschwindigkeit auf die Verschmutzungen. Diese werden aufgebrochen und vom jeweiligen Grundmaterial abgetragen (kinetischer Effekt). Der thermische Effekt besteht darin, dass sich durch die starke Kälte die Ablagerungen, Schmutz und dergleichen mehr ganz schnell zusammenziehen und verspröden. Dadurch bilden sich Risse in der Verschmutzung, in dessen Folge der alte Belag abplatzt. Im Rahmen der Sublimation gehen die Pellets in einen gasförmigen Zustand über, hinterlassen dabei aber keine zusätzliche Feuchtigkeit. Die zuvor entstandenen Risse werden vom Gas durchdrungen, dieses erhöht das Volumen sehr stark und löst die Verschmutzung. All diese Effekte treten binnen Sekunden auf.

Umweltfreundliches Reinigungsverfahren

Da Trockeneisstrahlen keine chemischen Substanzen beinhalten, ist das Verfahren durchaus als umweltfreundlich anzusehen. Zumal das genutzte CO² nicht als zusätzliche Umweltbelastung gilt, sondern eine Zwischennutzung erfährt, da es zuvor als Nebenprodukt bei verschiedenen technischen Prozessen angefallen ist, dort abgezweigt und zu Trockeneis weiterverarbeitet wird.

Natürlich wird für die Gewinnung, Reinigung, das Einfrieren und den Transport Energie benötigt. Das zu erzielende Reinigungsergebnis, die geringen Umweltschäden und auch der Nutzungskomfort machen dies aber vertretbar.

trockeneis-vorher-nachher
Bildquelle: Trockeneisstrahlen.com

Einsatzbereiche der Trockeneisreinigung

Die Trockeneisreinigung kommt unter anderem

  • In der Lebensmittelindustrie (beispielsweise Brotbackautomaten, Rührmaschinen, Kühltheken),
  • Bei der Herstellung von Druckerzeugnissen,
  • Bei der Denkmal-, Fassaden- und Terrassenreinigung,
  • Bei der Graffitientfernung,
  • Der Wartung und Aufbereitung älterer Fahrzeuge (Oldtimer) und Fahrzeugteile,
  • In der Holz-, Papier- und Kunststoffindustrie,
  • Bei der Sanierung von Brandschäden,
  • In der Lack- und Farbindustrie sowie
  • Bei der Reinigung von elektronischen Geräten respektive Steuerelementen

zum Einsatz. Besonders bei empfindlichen Geräten oder Maschinen, bei der Reinigung von Fassaden, Graffitischäden, größeren Maschinen und elektronischen Komponenten ist es sinnvoll, ein Unternehmen mit der Trockeneisreinigung zu beauftragen. Dieses bringt das nötige Fachwissen und das notwendige technische Equipment mit.

Bestehende Gefahren

Während des Reinigungsvorganges, aber auch kurze Zeit nachher, sollte für eine sehr gute Belüftung der Räumlichkeiten gesorgt werden, denn Kohlendioxid ist schwerer als Luft und sammelt sich in Senken. Wird es in hoher Konzentration eingeatmet, kann dies zum Ersticken führen.

Während der Reinigungsarbeiten mit Trockeneis sollten Schutzkleidung und vor allem Schutzhandschuhe getragen werden. Kommen die entweichenden Pellets mit der Haut in Kontakt, kann dies zum Verkleben und zu Erfrierungserscheinungen führen. Noch mehr wissenswerte Informationen rund um Trockeneisstrahlen gibt es hier: http://icleaner.ch/de/

2 Kommentare

  1. Unsere Hauswände wurden leider besprüht, während wir im Urlaub waren. Uns wurde geraten, einen Trockeneisreiniger zu verwenden, um den Vandalismus zu entfernen. Danke für den Tipp, dass man zur Graffitireinigung ein Unternehmen beauftragen sollte.

  2. Ich wusste nicht, dass Trockeneisreinigung zur Entfernung von Graffiti verwendet wird. Mein Haus war mit Graffiti beschmiert. Ich muss einen Experten beauftragen, der das mit Trockeneisreinigung aufklären kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.