Landhausdielen als Bodenbelag

Holzdielenboden
Holzdielenboden (BIld: Rainer Sturm / pixelio.de)
Ihr Zuhause wird durch hochwertige Landhausdielen dezent aufgewertet – Ein Dielenboden strahlt Wärme, Gemütlichkeit und Erholung aus. Bei Landhausdielen handelt es sich also um Fußbodenbelag aus Holz, und zwar hauptsächlich von Laubbäumen wie zum Beispiel Kirsche, Buche oder Eiche. Hölzer werden in Stücke gesägt und danach so verlegt, dass für die Landhausdielen natürliche Mustern entstehen. Dabei variiert die Stärke der Dielen zwischen 15 und 40 Millimeter. Bevor Sie sich aber überhaupt für Landhausdielen aus Holz entscheiden, müssen Sie auch darauf achten, sich unbehandeltes Holz anzuschaffen, denn nur so werden Sie auch die Möglichkeit haben, die Dielen nach Ihren eigenen Wünschen zu färben.

Landhausdielen färben und pflegen

Zum Färben ist Hartwachsöl am besten geeignet, denn der wertvolle Boden wird dadurch ein natürliches Aussehen erhalten. Zugleich bietet auch das Wachsöl einen optimalen Schutz für die Landhausdielen. Bei Bedarf können Sie den Boden auch zwei Mal mit Hartwachsöl anstreichen, wobei Sie auch zwischen glänzend und matt auswählen können. Weiterhin ist auch zu beachten, ob Sie den Boden aus Landhausdielen über eine bestehende Fußbodenheizung einsetzen möchten. Darüber gibt es schon kontroverse Diskussionen, denn einige Experten meinen, dass die Fußbodenheizung Schäden am Boden verursachen könnte, da das Holz bekanntlich arbeitet und mitwirkt. Anderseits ist das Holz selbst von Natur aus warm und eignet sich sehr gut für eine Fußbodenheizung.

Einfache und kostengünstige Verlegung

Landhausdielen sind auch wegen der einfachen und kostengünstigen Verlegung so beliebt, und gelten als ein hochwertiger Bodenbelag. Dieser benötigt jedoch einen schon gut vorbereiteten und tragfähigen Untergrund, denn durch diese Maßnahmen wird auch die Fugenbildung vorgebeugt. Des Weiteren gelten Landhausdielen auch als sehr hygienische Bodenbeläge und wirken gleichzeitig auch Raumklima regulierend. Im Vergleich zu Massivholzdielen, sind die so genannten Landhausdielen meist mehrschichtig aufgebaut. Es handelt sich dabei also um industriell vorgefertigte Dreischicht-Parkettelemente, die mit ihrer Echtholz-Optik ständig im Trend liegen. Landhausdielen faszinieren vor allem durch ihre Wandlungsfähigkeit und die großzügige Raumwirkung.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.