Pflanzen in die Einrichtung integrieren

Pflanzen bieten in Wohnungen nicht nur interessante Blickpunkte, sondern sorgen auch für ein angenehmes Raumklima und eine bessere Luftqualität. Deshalb sollte in jeder Wohnung mindestens ein Bereich mit Pflanzen versehen werden, und seien es nur die Fensterbretter in Küche und Wohnzimmer. Mittlerweile sind sogar Möbelstücke erhältlich, in die eine Pflanze eingesetzt werden kann.

vases-459317_640

So integrieren Sie Pflanzen in Ihre Wohnung

Zuerst einmal kommt es natürlich auf den Einrichtungsstil Ihres Zuhauses an. Haben Sie sich hier für den Landhausstil entschieden, so sollten Blumengefäße dieser Richtung angepasst werden. Sie können aber auch klassische Übertöpfe, die vielleicht mit einem historischen Muster versehen sind, im Wohnbereich aufstellen. Wer kleine Kinder hat, sollte aber darauf achten, dass diese die Pflanzkübel nicht erreichen beziehungsweise herunterziehen können.

Bei einem modernen Einrichtungsstil können Sie sich beispielsweise für schicke Pflanztröge als Einrichtungsgegenstand entscheiden, die in verschiedenen Farbtönen und Größen erhältlich sind. Einige dieser Tröge eignen sich als Raumteiler, kleinere Exemplare könnten beispielsweise auf einem modernen Sideboard Platz finden oder direkt auf dem Boden aufgestellt werden. Ob die Pflanztröge – die aus verschiedenen Materialien wie beispielsweise Fiberglas und Metall bestehen können – auch für den Außenbereich geeignet sind, ist der jeweiligen Produktinformation zu entnehmen. Pflanzen in Metallgefäßen sollten beispielsweise nicht auf der Terrasse oder dem Balkon überwintern, da Metall die Kälte leitet. Eventuell kann das Pflanzgefäß aus Metall aber mit einem speziellen Schutz, beispielsweise einem Fließ oder Jute, versehen werden.

Weitere Möglichkeiten kurz vorgestellt

Auch einige Designer haben erkannt, dass Pflanzen für ein besseres Raumklima sorgen. Besonders kleine Wohnungen bieten aber für Pflanzen nur wenig Platz. Deshalb kam man auf die Idee, spezielle Pflanzenmöbel zu entwerfen. So wurden beispielsweise runde und quadratische Polstermöbel erschaffen, die über eine Aussparung für Pflanzen verfügen. Wer möchte, kann hier quasi unter einer Palme ausruhen. Aber nicht nur Schlafgelegenheiten, sondern auch Sessel sind mit einer Aussparung für Pflanzen versehen.

Wer auf eine ganz außergewöhnliche Gestaltungsmöglichkeit bedacht ist, kann beispielsweise einen Fotorahmen mit Pflanzen versehen lassen. Eine weitere Möglichkeit besteht auch darin, leichte Pflanztröge oder Blumenkästen an der Wohnzimmerwand anzubringen und so stilvoll in Szene zu setzen.

Nicht nur für diejenigen, die auf dem Balkon Obst ernten möchten, ist ein sogenanntes Wohnbeet – bestehend aus einem Stuhl und einem bepflanzten Holzkasten – ideal. In diesem Holzkasten können auch Grün- und Blühpflanzen gedeihen und so für interessante Farbtupfer sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.