Solaranlagen – Förderungsmöglichkeiten zur Finanzierung wahrnehmen

Foto: Uwe Schlick  / pixelio.de
Foto: Uwe Schlick / pixelio.de

Wer sich für eine Solaranlage entscheidet, der steht oftmals vor einigen Entscheidungen: Nicht nur ein günstiger Hersteller von Solaranlagen muss gefunden werden, auch die Finanzierung muss sichergestellt werden. Immerhin muss dafür so einiges an Geld aufgebracht werden. Aus diesem Grunde ist es auch wichtig, dass man sich im Voraus über die unterschiedlichsten Förderungsmöglichkeiten erkundigt. Denn so lässt sich das Vorhaben nicht nur effektiv, sondern besonders attraktiv umsetzen. Jedoch haben die meisten Förderungprogramm einige Anforderungen, die erfüllt werden müssen. Generell ist vor der Inanspruchnahme einer solchen Förderung auch eine Beratung enorm sinnvoll, denn so lassen sich verschiedenste Möglichkeiten genauer gegenüberstellen.

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau wird auch oftmals kfW genannt. Dabei handelt es sich um ein Programm, welches die erneuerbaren Energien fördern möchte. Hier überzeugt vor allem der Vorteil, dass ein Kredit dieses Programmes bei Bedarf über rund 1-3 Jahre vollkommen tilgungsfrei bleibt. Innerhalb dieses Zeitraumes sind daher nur die Zinsen zu zahlen. Bei der Gesamtlaufzeit kann zwischen 5, 10 oder 20 Jahren gewählt werden. Natürlich ist der Zinssatz von der Bonität abhängig – er beginnt jedoch durchschnittlich bei 3,29 Prozent. Zwar sind Sondertilgungen möglich, doch soweit nicht anders vereinbart wird der Kredit alle 3 Monate bedient. Prinzipiell lassen sich so rund 100 Prozent der Investitionskosten auf Nettobasis finanzieren, daher ist eine Eigenbeteiligung nicht notwendig. Maximal können jedoch 10 Millionen finanziert werden. Bei Bedarf sind Teilzahlungen ebenfalls denkbar – wer jedoch die Auszahlung der kompletten Summe bevorzugt, kann dies natürlich auch wahrnehmen. So ist Flexibilität im Grunde vorprogrammiert und eine erfolgreiche Finanzierung, die sich nach den eigenen Umständen richtet.

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa)

Eine weitere Förderungsmöglichkeit bietet die Bafa. Hier ist beispielsweise eine Basisförderung möglich. Die Bafa Förderung kann jedoch auch aus diversen Bonusförderungen bestehen, die natürlich die Effizienz fördern sollen. Jedoch ist eine Beratung von professioneller Seite unerlässlich für diese Förderungsmöglichkeit. Sehr gerne belohnt die Bafa alle Installationen, die extrem effizient auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.